Erinnerungen

Verfügbar für:
Free
Premium
Business

Du suchst nach einem Weg, dir mühelos alles zu merken? Lass dich von Todoist an deine To-Dos erinnern.

Egal, ob es sich um den Abgabetermin eines wichtigen Berichts oder den Geburtstag einer Freundin handelt, erstelle eine Todoist-Erinnerung und setze deinen Tag wie gewohnt fort. Todoist schickt dir zur Erinnerung rechtzeitig eine Push-Benachrichtigung oder eine E-Mail, damit du nichts vergisst.

Automatische Erinnerungen einstellen

Wenn du für eine Aufgabe sowohl ein Fälligkeitsdatum als auch eine Uhrzeit festlegst, setzt Todoist für dich dafür automatisch eine Erinnerung. Wenn du beispielsweise für morgen um 16 Uhr eine Aufgabe erstellst, sendet Todoist dir automatisch 30 Minuten vorher eine Erinnerung.

Du kannst die Standardeinstellungen für Erinnerungen ändern. Du kannst wählen, wie viel Zeit im Voraus die automatische Erinnerung erfolgen soll, und ob du die Erinnerung per Push-Benachrichtigung, Desktop-Benachrichtigung oder E-Mail erhalten möchtest.

  1. Klicke oben rechts in Todoist auf das Zahnrad-Symbol und wähle Einstellungen.
  2. Klicke auf den Tab Erinnerungen.
  3. Aktiviere das Kontrollkästchen neben der Art der Benachrichtigung, die du erhalten möchtest:
    • Desktop-Benachrichtigung – hier kannst du Benachrichtigungen über dein Betriebssystem anzeigen lassen.
    • Mobile Push-Benachrichtigung – hier erhältst du Benachrichtigungen auf deinem mobilen Gerät.
    • E-Mail – damit erhältst du Erinnerungen per E-Mail. Verwendet wird die E-Mail-Adresse, die du über Einstellungen → Konto hinzugefügt hast.
  4. Wähle aus dem Dropdown-Menü unter Standard-Erinnerungszeit eine relative Zeit aus (z. B. 1 Stunde vorher).
  1. Klicke oben rechts in deinem Todoist-Konto auf das Zahnrad-Symbol.
  2. Klicke unter Einstellungen auf Erinnerungen.
  3. Aktiviere das Kontrollkästchen neben der Art der Benachrichtigung, die du erhalten möchtest:
    • Mobile Push-Benachrichtigungen – hier erhältst du Benachrichtigungen auf deinem mobilen Gerät.
    • Desktop-Benachrichtigung – hier kannst du Benachrichtigungen über das Betriebssystem deines Computers anzeigen lassen.
    • E-Mail – damit erhältst du Erinnerungen per E-Mail. Verwendet wird die E-Mail-Adresse, die du über Einstellungen → Konto hinzugefügt hast.
  4. (Optional) Wenn du bei Windows 10 eine Erinnerung schließt, kannst du wählen, ob du zu einem späteren Zeitpunkt erneut erinnert werden möchtest. Wähle unter „Erneut erinnern in“ in der Dropdown-Liste ein Zeitintervall aus.
  5. Wähle eine relative Zeit aus der Dropdown-Liste Automatische Erinnerungen senden.
Standardmäßig blendet der Benachrichtigungsassistent Todoist-Benachrichtigungen aus. Wenn du Benachrichtigungen im Prioritätsmodus erhalten möchtest, setze Todoist auf die Prioritätsliste. Auf deinem Windows-Computer gehe dafür auf EinstellungenSystemBenachrichtigungsassistentPrioritätsliste anpassenApp hinzufügen → und wähle Todoist aus.
  1. Tippe oben rechts in deinem Todoist-Konto auf das Zahnrad-Symbol.
  2. Tippe auf Erinnerungen.
  3. Tippe auf Erinnere mich per und wähle die Art der Benachrichtigung aus, die du erhalten möchtest.
    • Mobile Benachrichtigung – hier erhältst du Benachrichtigungen auf deinem mobilen Gerät.
    • Desktop-Benachrichtigung – hier kannst du Benachrichtigungen über das Betriebssystem deines Computers anzeigen lassen.
    • E-Mail – damit erhältst du Erinnerungen per E-Mail. Verwendet wird die E-Mail-Adresse, die du über Einstellungen → Konto hinzugefügt hast.
  4. (Optional) Wenn du bei iOS eine Erinnerung schließt, kannst du wählen, ob du zu einem späteren Zeitpunkt erneut erinnert werden möchtest. Tippe auf Wenn in Schlummer-Pause... und wähle in der Liste ein Zeitintervall aus.
  5. Tippe auf Automatische Erinnerungen und wähle eine relative Zeit aus der Liste.
  1. Tippe oben links in deinem Todoist-Konto auf das Menüsymbol.
  2. Tippe auf Einstellungen und wähle Erinnerungen.
  3. Tippe auf Erinnere mich per und wähle die Art der Benachrichtigung aus, die du erhalten möchtest.
    • Mobile Push-Benachrichtigung – hier erhältst du Benachrichtigungen auf deinem mobilen Gerät.
    • Desktop-Benachrichtigung – hier kannst du Benachrichtigungen über das Betriebssystem deines Computers anzeigen lassen.
    • E-Mail – damit erhältst du Erinnerungen per E-Mail. Verwendet wird die E-Mail-Adresse, die du über Einstellungen → Konto hinzugefügt hast.
  4. (Optional) Wenn du bei Android eine Erinnerung schließt, kannst du wählen, ob du zu einem späteren Zeitpunkt erneut erinnert werden möchtest. Tippe auf Wenn in Schlummer-Pause... und wähle in der Liste ein Zeitintervall aus.
  5. Tippe auf Automatische Erinnerungen senden und wähle eine relative Zeit aus der Liste.

Individuelle Erinnerungen einstellen

Du kannst für jede beliebige Aufgabe individuelle Erinnerungen erstellen, wobei die Aufgabe weder ein Fälligkeitsdatum noch eine Fälligkeitszeit enthalten muss:

Du kannst sogar eine Erinnerung an einem bestimmten Ort auslösen lassen, z. B. wenn du an einem Lebensmittelladen vorbeigehst.
  1. Wenn du eine Aufgabe hinzufügst oder bearbeitest, klicke unten rechts auf das web_reminder.svgWeckersymbol.
  2. Klicke auf das Uhren-Symbol, um auszuwählen, ob du eine datums- und zeitbasierte oder eine ortsbezogene Erinnerung erstellen möchtest. Wenn eine bestehende Aufgabe mit einer Fälligkeitszeit versehen ist, wird eine dritte Option angezeigt – Vor der Aufgabe. Hier kannst du eine Erinnerung für eine bestimmte Zeit vor dem Fälligkeitstermin deiner Aufgabe einrichten.
  3. Erstelle den Erinnerungsauftrag, je nachdem, welche Option du in Schritt 2 gewählt hast – gib das spezifische Datum und die spezifische Uhrzeit, den Ort oder die relative Zeit vor der Fälligkeit der Aufgabe ein.
  4. Klicke auf Erinnerung hinzufügen.
  5. Klicke auf Aufgabe hinzufügen (wenn du eine neue Aufgabe erstellst) oder auf Speichern (wenn du eine bestehende Aufgabe bearbeitest).

reminder_web.png

  1. Wenn du eine Aufgabe hinzufügst oder bearbeitest, klicke unten rechts auf das win10_reminder.svgWeckersymbol.
  2. Klicke auf das Uhren-Symbol, um auszuwählen, ob du eine datums- und zeitbasierte oder eine ortsbezogene Erinnerung erstellen möchtest.
  3. Erstelle den Erinnerungsauftrag, je nachdem, welche Option du in Schritt 2 gewählt hast – gib das spezifische Datum und die spezifische Uhrzeit oder den Ort ein.
  4. Klicke auf Erinnerung hinzufügen.

reminders_win10_02.jpg

Zurzeit kannst du in Windows 10 zeitbasierte Push-Benachrichtigungen und ortsbezogene Erinnerungen nur für dich selbst erstellen. Erinnerungen per E-Mail und die Möglichkeit, Erinnerungen an Mitarbeitende senden zu lassen, werden in Zukunft hinzugefügt.

  1. Wenn du eine Aufgabe hinzufügst oder bearbeitest, tippe auf das web_reminder.svg Weckersymbol.
  2. Wähle, ob die Erinnerung sich auf Zeit und Datum oder einen Standort beziehen soll. Wenn eine bestehende Aufgabe mit einer Fälligkeitszeit versehen ist, wird eine dritte Option angezeigt – Vor der Aufgabe. Hier kannst du eine Erinnerung für eine bestimmte Zeit vor dem Fälligkeitstermin deiner Aufgabe erstellen.
  3. Erstelle den Erinnerungsauftrag, je nachdem, welche Option du in Schritt 2 gewählt hast – wähle das spezifische Datum und die spezifische Uhrzeit, den Ort oder die relative Zeit vor der Fälligkeit der Aufgabe.
  4. Tippe auf Fertig, um deine Erinnerung zu speichern.

reminders-ios-add.jpg

reminders-ios-list.jpg

  1. Wenn du eine Aufgabe hinzufügst oder bearbeitest, tippe auf das win10_reminder.svgWeckersymbol.
  2. Tippe links unten auf das Uhren-Symbol und wähle, ob die Erinnerung datums- und zeitbasiert oder ortsbezogen sein soll. Wenn eine bestehende Aufgabe mit einer Fälligkeitszeit versehen ist, wird eine dritte Option angezeigt – Vor der Aufgabe. Hier kannst du eine Erinnerung für eine bestimmte Zeit vor dem Fälligkeitstermin deiner Aufgabe erstellen.
  3. Erstelle den Erinnerungsauftrag, je nachdem, welche Option du in Schritt 2 gewählt hast – wähle das spezifische Datum und die spezifische Uhrzeit, den Ort oder die relative Zeit vor der Fälligkeit der Aufgabe.
  4. Tippe auf das android_submit.svgEingabe-Symbol, um deine Erinnerung zu speichern.

reminders-android-add.jpg

reminders-android-list.jpg

Häufig gestellte Fragen

F: Welche Datums- und Zeitformate werden bei der Erstellung von Erinnerungen unterstützt?

A: Alle Formate bei Fälligkeitsdaten und Fälligkeitszeiten, die zur Planung deiner Aufgaben verwendet werden können, funktionieren auch bei Erinnerungen.

F: Kann ich eine wiederkehrende Erinnerung für meine Aufgabe erstellen?

A: Auf jeden Fall! Verwende einfach einen der wiederkehrenden Fälligkeitstermine.

F: Auf welchen Geräten kann ich ortsbezogene Erinnerungen erhalten?

A: Ortsbezogene Erinnerungen sind nur auf iOS- oder Android-Geräten verfügbar.

F: Ist es möglich, eine ortsbezogene Erinnerungs-E-Mail zu erhalten?

A: Nein, eine ortsbezogene Erinnerung wird nur als Push-Benachrichtigung auf dem Gerät angezeigt, das sie auslöst.

F: Muss ich auf meinem iOS- oder Android-Gerät etwas tun, um ortsbezogene Erinnerungen zu erhalten?

A: Bei Android sind ortsbezogene Erinnerungen standardmäßig eingerichtet; keine Aktion erforderlich.

Bei iOS musst du möglicherweise ortsabhängige Hinweise aktivieren: Gehe dafür zu den Einstellungen deines Geräts → tippe auf Datenschutz → tippe auf Ortungsdienste → aktiviere „Ortungsdienste“ → scrolle nach unten und tippe auf Systemdienste → aktiviere „Ortsabhängige Hinweise“.